Buchautor, Liedermacher und Kabarettist
PETER MEISSNER
Start Start Bücher Bücher Tonträger Tonträger Bestellungen Bestellungen Termine Termine Biografie Biografie Fotoalbum Kontakt Links Text hast du was

Im Jahr darauf begann‘s dann 1974 solistisch mit eigenen Liedern. In der von

Evamaria Kaiser organisierten ORF-Show-Chance im Wiener Funkhaus durfte ich

meinen romantischen Titel Mit dir vortragen.

Für die künstlerische Karriere war meine gleichzeitige Tätigkeit beim Radio zwar

nicht immer von Vorteil. Manchmal kam es aber gerade dadurch zu besonderen

Aufgaben und Erlebnissen. Zum Beispiel durfte ich 1987 bei einer Radioshow im

Stadttheater Wiener Neustadt mit einigen legendären Stars gemeinsam auf der

Bühne stehen - mit Günther Frank, Bill Ramsey, Erwin Steinhauer, Peter Kraus,

Helga Papouschek, Harald Serafin und Lore Krainer.

Gemeinsam mit drei

Freunden - Christian

Wiesmann, Erich Perschon

und Wolfgang Tanner -

sammelte ich in unserer Band

anyway ab 1971 auf Bällen

und Tanzveranstaltungen die

ersten Bühnenerfahrungen.

Man beachte meinen coolen

Höfner-Beatlesbass!

1972 kam dann als

musikalischer und

geselliger Input noch das

Singen im Badener

Kammerchor hinzu. Hier

sind wir gerade auf einem

sehr ereignisreichen

Probenseminar in

Venedig. Ich stehe gerade

etwas gedankenverloren

ganz rechts.

Mit unserer Band standen wir

1973 auch erstmals in einem

Tonstudio, um den Liedermacher

Sigi Maron bei seinen ersten

Plattenaufnahmen zu begleiten.

Immerhin hat Sigi trotzdem

Karriere gemacht.

Begleitet hat mich bei dieser live von Ö3

übertragenen Castingshow die ORF-Bigband.

Mit einem Punkt Rückstand belegte ich hinter dem

Duo Ray & Mick - das waren Reinhold Bilgeri und

Michael Köhlmeier - den zweiten Platz.

Am nächsten Abend wurden alle jungen Talente

dann in eigens gedrehten Video-Clips auch im

Fernsehen vorgestellt. Meinen TV-Beitrag drehte

übrigens Reinhard Schwabenitzky. Es war, glaube

ich, seine allererste Arbeit für‘s Fernsehen.

Bald erschien Mit dir auch auf

einer Single und sogar im

Notendruck. Anlässlich der

Plattenpräsentation vor einer

Badener Buchhandlung

erlebte ich mein erstes ‚Bad

in der Menge‘, und Freunde

schossen die ersten

Autogrammfotos.

Nun ergaben sich zahlreiche Auftritte, nicht nur solo, sondern auch oft mit bereits

bekannten Künstlern und Künstlerinnen. 

Mit Reinhard Mey, André Heller, Peter

Cornelius, Waterloo und Robinson und

Heinrich Walcher gemeinsam auf einer

Platte veröffentlicht zu werden, war

natürlich ein tolles Gefühl.

1976 erschien dann meine erste eigene

Solo-LP Chansons. Und durch ein ORF-

Interview anlässlich dieser Platten-

produktion ergab sich ganz zufällig das

nächste Abenteuer - meine Mitarbeit bei

Radio Niederösterreich.

Ab Herbst 1977 moderierte ich dort das Magazin Hereinspaziert und das

Wunschkonzert Sie wünschen - wir spielen, später viele andere Sendungen.

‚Hauptberuflich‘ war ich aber immer noch Student an der Technischen Universität

Wien (Fachrichtung Maschinenbau), und so pendelte ich bis zum Studienabschluss

1980 ständig zwischen meinen Auftritten, dem Funkhaus und der TU hin und her.

Dann folgte eine Schaffenspause, sowohl beim

Radio als auch in der Musik, denn ich wollte

mich ganz meiner Frau Martina und dem Beruf

als Techniker widmen. Aber schon 1981

begann ich erneut Schallplatten aufzunehmen,

und bald gestaltete ich nebenbei auch wieder

Radiobeiträge.

Nachdem die erste Tochter (von insgesamt

drei) zur Welt gekommen war, schrieb ich drei

Kassetten-Hörspielserien für Kinder.

Im selben Jahr war ich auch zu Gast

im legendären Turnier auf der

Schallaburg. Hier sieht man mich mit

dem Pianisten Norbert Pawlicky,

meiner Kontrahentin Aniko Benkö,

der Schiedsrichterin Evamaria Kaiser

und dem Turnierleiter Willy Kralik.

1989 musste ich eine Entscheidung treffen. Ich hängte meinen technischen Beruf

an den Nagel, denn die Angebote als freiberuflicher Moderator im Landesstudio

NÖ waren immer interessanter geworden. Im Bild links ist zum Beispiel eine

Fallschirmspringerin zu sehen, die ich im freien Fall interviewte.

1993 - Stimmungsvolle CD-

Präsentation mit dem ORF

in einer alten Mühle.

Zu dieser Zeit war ich

auch wieder in einem

kleinen aber feinen Chor

aktiv - im Ensemble Take

Ten unter der Leitung von

Ewald Wappel. Unser

Repertoire reichte von In

the mood über Birdland 

bis zu Route 66. Wie man

sieht: unser Dresscode

lautete schwarz/weiß.

Im Jahr 2000

schlug ich ein

neues Kapitel auf

- das Bücher

schreiben. Es war

ein schönes

Gefühl, das erste,

noch recht

schmale Büchlein

in den Auslagen

zu finden.

Noch im selben Jahr

freute ich mich sehr

(hier mit meinen Eltern

und meinem Bruder)

über den Kulturpreis

der Stadt Baden. Den

bekam ich natürlich

nicht für‘s Buch,

sondern für meine bis

dahin doch schon rund

200 Lieder.

Im Dezember 2003 ging ich zum ersten Mal mit Willi Dussmanns Vokalensemble

Mainstreet auf Weihnachtstournee. Weihnachten g‘spian hieß das Programm, zu dem

ich meine selbst geschriebenen Geschichten beitragen konnte. Wir waren damit

viele Jahre lang sehr erfolgreich unterwegs. Auf den beiden Fotos sind wir gerade

im Wiener Metropol zu Gast.

Die erste von bis heute drei Live-CDs entstand 2005 in gemütlicher Heurigen-

Atmosphäre beim Traiskirchner Künstler Thomas Zinnbauer. Mein Freund und

ORF-Kollege Helmut Zahradnik betreute die Technik.

2006 kam Robert Ivancich vom

Kral-Verlag auf die Idee, meine

Weihnachtsgeschichten

gesammelt als Buch heraus-

zugeben, und so entstand die

Erfolgsgeschichte meiner drei

Weihnachtsbücher: Auch Engel

lachen gerne! … weiter! und

wieder! Mit den lachenden

Engerln bin ich auch heute noch

alljährlich im Advent unterwegs.

Die Arbeit bei Radio Niederösterreich brachte in diesen Jahren Begegnungen mit

vielen sehr interessanten Menschen. Da entstanden zum Beispiel Sendungen mit

Georg Danzer, Bill Ramsey, Arik Brauer, Erika Pluhar, Franz Klammer, Josef Hader,

Franz Antel, Gunther Philipp, Elfriede Ott, Otto Schenk, Peter Minich, Udo Jürgens,

Michael Niavarani, Harald Krassnitzer, Peter Habeler, Hazy Osterwald, Karl Schranz,

Ephraim Kishon, Alfred Dorfer, Ulrike Beimpold, Peter Kraus, Marcel Prawy, Helmut

Lohner, Christa Ludwig, Lore Krainer, Günther Schifter, Lotte Tobisch, Hans Hass,

Erwin Steinhauer, Reinhold Messner, dem Dalai Lama und Peter Ustinov.

2011 gab‘s für mich beim

Grafenegger Advent zwei

sehr gut besuchte Solo-

auftritte, im Laufe der

Jahre bin ich dort auch mit

Rainhard Fendrich,

Ludwig Hirsch, Mainstreet,

Johanna Matz, Trude

Marzik und den

Gumpoldskirchner

Spatzen auf der Bühne

gestanden.

Präsentation

meines Buches

Melodie und

Nostalgie über

Schlagerstars von

einst. Ich inter-

viewe gerade Jörg

Maria Berg über

seine Zeit bei den

James Brothers.

Und das nächste Bild zeigt den krönenden Abschluss meiner über 40 Jahre

währenden Arbeit bei Radio Niederösterreich. 2016 und 2017 erhielt ich insgesamt

drei Mal den Österreichischen Radiopreis - in Gold und Bronze für die beste

Musiksendung und in Silber für die beste Comedy.

Nach dem Abschied vom ORF habe ich jetzt umso mehr Zeit für meine

Geschichten, Lieder, Bücher und Auftritte. Auf dieser Homepage können Sie sich

davon überzeugen ….

Tonträger Tonträger
Buchautor, Liedermacher und Kabarettist
Bücher Bücher Bestellungen Bestellungen Start Start Termine Termine Biografie Biografie Fotoalbum Fotoalbum Kontakt Kontakt

Gemeinsam mit drei Freunden - Christian Wiesmann,

Erich Perschon und Wolfgang Tanner - in unserer Band

anyway ab 1971

1974 in der ORF-Show-Chance. Ein zweiter Platz

mit der Eigenkomposition Mit dir

Eines der ersten Autogramm- und Plakatfotos

Ein junger Radiomoderator in den 1980er-Jahren

Als Sänger im Gumpoldskirchner Chor Take Ten

Im Jahr 2000 mit meinem ersten kleinen Büchlein

Eines der vielen, heute schon legendären

Weihnachtskonzerte mit dem Ensemble Mainstreet

Verleihung von zwei Radiopreisen 2016

Ein noch viel ausführlicheres Fotoalbum gibt es

auf der PC-Version meiner Homepage zu sehen!